Jazzclub im KiJuz

Sa.07.03.2020 - 20 Uhr

Die Gewinner des Kleinkunstpreises Baden Württemberg 2019 mit ihrer ureigenen Mischung aus Latin Music, Jazz, Weltmusik, Chanson und Comedy in ihrem aktuellen Programm „Die Rente ist sicher“.
Sie haben im Laufe ihrer über 30-jährigen Bühnenlaufbahn schon alles erlebt. Im Blitzlichtgewitter der Fotografen und mobilen Radargeräten gehen sie unverdrossen ihren Weg.

Nach Auftritten auf Weltausstellungen, in Pommesbuden, Philharmonien und U-Bahnschächten, stellen die drei Epples mit Verwunderung fest, dass sie immer noch keine Millionäre sind. Im Gegenteil! Der Blick auf den Rentenbescheid bestätigt die schlimmsten Befürchtungen. Um der drohenden Altersarmut zu entfliehen treibt es sie geradewegs ins Spielcasino.

Hier glauben sie, das nötige Kapital für die Finanzierung ihrer dritten Zähne auftreiben zu können. Weil sie allerdings noch nicht eimal den Unterschied zwischen Roulette und Omelett kennen und Black Jack gerne mal mit Jack Daniels verwechseln, setzen sie alles auf eine Karte! Spielen, spielen, spielen!

Als wahre Kunstler an ihren Instrumenten (Piano, Geige, Kontrabass) bleibt für Bobbi Fischer, Gregor und Veit Hübner sowieso nur die MUSIK. Das Trio zieht dabei weite Kreise, was die musikalischen Stilrichtungen (Latin Music, Jazz, Weltmusik, Chanson) angeht und geht in seinen Liedern in die Tiefe der allzu oft verdrangten Gedanken und Emotionen. Es ist nicht zu ändern: die 3 Epples sind ihrer Spielsucht hoffnungslos verfallen!

VVK für 10.-€/Schüler 5.-€ +Geb. unter www.event-freudenstadt.de/bertaepple

Do.07.05.2020 - 20 Uhr
Netzer
"Stuttgarts beste Band"

Groove, Strom & Interaktion!
NETZER von der Presse mehrfach als »Stuttgarts beste Band« gelobt, freut sich auf sein erstes Gastspiel im Stuttgarter Theaterhaus, um dort ein Vokabular aus Jazz, Krautrock und DJ Culture zu einer unikaten Geschichte zu verknüpfen. Die langjährige Freundschaft, viel gemeinsame Erfahrung und der kreative Output dreier Individuen prägen den homogenen Sound des Trios: Fanta-4 Gitarrist Markus Birkle ist berühmt berüchtigt für sein klangbewusstes Spiel. Er traktiert die verschiedensten Saiteninstrumente, kreiert Effekte jeglicher Couleur, und füttert schließlich sein Loop-Gerät damit. Basskurier Bodenseh bedient Kontra-, E- und Moog-Bass. Er ist gleichermaßen erdendes Fundament und freischwingendes Pendel. Ein Routinier, der schon diverse Jazzgrößen begleitet hat. Oli Rubow beschäftigt sich seit Jahren mit der Ästhetik elektronischer Beats. Bei NETZER lässt er dem angestauten Wissen freien Lauf und jagt mit Vorliebe sein minimales Drumkit durch diverse Echo-Welten. Und wenn die drei Freunde nicht gerade anderweitig durch die weltweite Pop-Welt tingeln, um renommierte Künstler wie Die Fantastischen Vier, Hattler, DePhazz oder, oder, oder zu begleiten, widmen sie sich ihrer Lieblingsbeschäftigung: Mit Herzblut das eigene Projekt vorantreiben! »So klingt der Herzschlag der Stadt« (Stgt. Nachrichten 13.05.18)
http://www.netzer-music.de

 

KiJuz Freudenstadt
Forststrasse 23
72250 Freudenstadt
Tel. 07441 - 7487
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Logo FDS dblau gold 2